Tag Archives for " Maßnahmen "

Intelligente Checklisten erleichtern die Instandhaltung

Checklisten und digitale Formulare mit KEVOX

Viele Prüfungen und Instandhaltungstermine, besonders im Bereich Arbeitssicherheit, müssen regelmäßig stattfinden. Wäre es da nicht schön, wenn es eine  Lösung gäbe, mit der Sie Checklisten für Prüfungen und Wartungen digital ausfüllen können? Und die zusätzlich eine Mängelliste für Sie führt? Ganz automatisch, ohne große Nacharbeit? Wir haben diese Lösung für Sie gefunden. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie eine einfache Lösung Ihnen den Instandhaltungsalltag um ein vielfaches erleichtern kann.

Regelmäßige Prüfungen, Wartungen und Kontrollen bedeuten Mehrarbeit

Bisher waren Instandhaltungen und Prüfungen immer mit einer Menge Vor- und Nacharbeit verbunden. In der Regel müssen Sie im Voraus aufwendig Checklisten für die Prüfung in Word und Excel erstellen. Vor Ort füllen Sie diese möglicherweise analog auf dem Klemmbrett aus. In diesem Fall müssen Sie die ausgefüllte Checkliste im Nachhinein noch manuell digitalisieren, sprich einscannen oder vielleicht sogar in den PC eintippen. Doch auch wenn Sie Ihre Word- oder Excel-Datei direkt am Tablet ausfüllen, müssen Sie manuell noch eine Mängelliste führen, aus der hervorgeht, was Sie bei der Prüfung zu beanstanden haben.

Vergessen Sie diese zeitraubenden Arbeiten. Die Dokumentationssoftware KEVOX übernimmt diese Schritte für Sie.

Digitale Checklisten übernehmen die Arbeit für Sie

In KEVOX können Sie digitale Checklisten hinterlegen, mit denen Sie effizient sämtliche Bauteile überprüfen können. Im selben Arbeitsschritt nimmt die Checkliste Mängel auf und verteilt automatisch Maßnahmen an die zuständigen Personen. Ja, richtig gelesen: Sie füllen die Checkliste aus, der Rest geschieht automatisch im Hintergrund. Wissen Sie jetzt, warum wir unsere Checklisten als „intelligent“ bezeichnen? Einmal angelegt, können Sie eine Checkliste in jedem Projekt verwenden. So können Sie gerade im Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, aber auch in Bereichen wie Brandschutz oder als Metallbauer schnell und zugleich nachhaltiger dokumentieren. Wer Checklisten ausfüllt und daraus auf Aufgaben schließt, die verteilt werden müssen, hat mit KEVOX seine optimale Lösung und Arbeitserleichterung gefunden.

Noch einmal langsam. Wie geht das? 

Einmal angelegt stehen die digitalen Checklisten und Formulare für Prüfungen, Wartungen, Kontrollen und Unterweisungen immer bereit.

checklisten und digitale formulare in kevox

Checklisten und digitale Formulare in KEVOX

Auf dem Bauplan sehen Sie direkt, für welches Bauteil eine Prüfung ansteht. Zunächst wählen Sie vor Ort auf dem Tablet-PC das Bauteil aus oder identifizieren es per Barcodelesegerät. Im Anschluss können Sie das für Ihre Zwecke entsprechende digitale Formular (die Checkliste) auswählen und die einzelnen Prüfungspunkte abarbeiten. Dies kann im Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit zum Beispiel die Frage sein, ob die Sichtprüfung in Ordnung oder ob bei einer Tür das Schloss vorhanden ist. Die ausführliche Checkliste beinhaltet neben allgemeinen Detailinformationen zum Bauteil auch einen Maßnahmenkatalog. Sollten Sie am Bauteil einen oder mehrere Mängel finden, werden diese inklusive der Gefährdungsstufe, der Frist und des Status in KEVOX dokumentiert und in das Bauprojekt aufgenommen. Wählen Sie die passende Maßnahme aus – fertig ist die lückenlose Dokumentation. Auf diese Weise können Sie auch noch nach Jahren die einzelnen Schritte sowie die verschiedenen Maßnahmen, die am Bauteil bzw. innerhalb des gesamten Bauprojekts vorgenommen wurden, nachvollziehen.

Die digitale Checkliste, das digitale Formular erkennt beim Ausfüllen automatisch Mängel und Maßnahmen und fügt diese Ihrer To-Do Liste hinzu.

Bei der Arbeit mit Checklisten besteht häufig das Problem, dass aufgrund unterschiedlicher Fragestellungen kein eindeutiges Ergebnis erzielt wird. Einige Fragen werden mit Ja, andere wiederum mit Nein beantwortet. Dementsprechend werden Aufgaben und Mängel oft nicht direkt erkannt. Eine Zuordnung ist häufig schwierig. Mit KEVOX besteht dieses Problem nicht. Sie können auf einen Blick die verschiedenen Aufgaben und Mängel identifizieren, die die Checkliste automatisch generiert hat. Sollte die Checkliste einmal nicht vollständig ausgefüllt sein, macht KEVOX Sie darauf aufmerksam. So kann Ihnen auch kein Punkt durch die Lappen gehen. Generell stehen Ihnen verschiedene Checklisten zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung. Sie können jedoch auch eigene Vorlagen erstellen bzw. von uns erstellen lassen. Die abgearbeitete Checkliste können Sie abschließend mit einer einfachen oder mehrfachen Unterschrift versehen und als PDF verschicken.

Wie Sie Prüfungen mit digitalen Checklisten in KEVOX durchführen (Video)

Sehen Sie im Video, wie Sie in KEVOX Wartungen und Prüfungen sehr effizient und Schritt für Schritt durchführen können – dank intelligenter Checklisten!

Wie Sie rechtssicher, digital und einfach Turn- und Sporthallen warten

Sicherheit in Sporthallen und Turnhallen warten prüfen kontrollieren

Wartungen und Sicherheitsüberprüfungen in Sport- und Turnhallen werden immer häufiger außer Acht gelassen, sei es aus Kostengründen oder weil die Betreiber es nicht besser gewusst haben. Doch eine fehlende Wartung in der Sporthalle kann zu schwerwiegenden Unfällen führen. Die Sichtprüfungen der Hausmeister  reichen in der Regel nicht aus. Viel zu oft bleiben Mängel unerkannt, da sie sich die fehlerhaften Bauteile beispielsweise innerhalb eines Gehäuses befinden. Dies ist vor allem bei Geräteraumtoren der Fall, wie der Sonderdruck „Unfallversicherung aktuell 1/2017“ der Kommunalen Unfallversicherung Bayern Bayerische Landesunfallkasse zeigt. Aber auch Sportgeräte können Gefahren bergen und sollten regelmäßig geprüft werden. Die GUV-SI 8044  regelt die Wartung in Sportstätten, wozu auch Turn- und Sporthallen zählen.

Was müssen Sie in Sportstätten prüfen und kontrollieren?

Zu Sportstätten zählen generell Sporthallen, Sportplätze, Leichtathletikanlagen und Fußballplätze. In erster Linie müssen natürlich die Sportgeräte (wie zum Beispiel Trampoline, Schwebebalken, Kletterwände etc.) ausreichend Sicherheit bieten. In Sporthallen müssen zusätzlich auch die äußeren Gegebenheiten intakt sein, sprich: Böden, Wände, Trennwände und Geräteraumtore. Bei Außensportanlagen kommen dann noch Spielfelder, Laufbahnen sowie Sprung- und Wurfanlagen dazu. Die GUV-SI 8044 gibt dabei genau an, worauf Sie bei den einzelnen Bauteilen und Anlagen achten müssen. Hier heißt es außerdem, dass die Prüfungen periodisch, mindestens einmal jährlich erfolgen sollte. Der genaue Zeitabstand richtet sich aber nach der Festlegung der Gefährdungsbeurteilung.

Wer ist für die Prüfung in Sporthallen zuständig?

Die Prüfungen der einzelnen Bauteile in Sporthallen werden oft nur unzureichend ausgeführt. Die liegt häufig daran, dass die verantwortlichen Betreiber der Sporthallen in der Regel den Schulhausmeister mit der Prüfung beauftragen. Dieser ist durch fehlende Qualifikationen und Hilfsmittel aber nicht in der Lage die Hauptinspektion korrekt durchzuführen. So beschränkt er sich meistens auf eine Sichtprüfung. Vor allem bei Geräteraumtoren kann er aber so zum Beispiel den Verschleiß der Tragseile nicht erkennen und der Austausch von Befestigungsmitteln erfolgt nicht rechtzeitig. Kommt es zu einem Unfall mit Personenschaden, überprüft die Staatsanwaltschaft üblicherweise die Prüfberichte. Bei einer unzureichenden Prüfung kann es passieren, dass der Verantwortliche der Sporthalle strafrechtlich verfolgt wird.

Um dies von vorneherein zu verhindern, sollte dieser sich an der GUV-Richtlinie orientieren. In dieser heißt es, dass der Hausmeister und der Sportlehrer lediglich die Sichtprüfung durchführen dürfen und sollten. Der Sportlehrer oder Trainer ist außerdem dazu befugt und angehalten, die Sportgeräte vor Benutzung auf ihre Funktionsweise hin zu überprüfen. Eine umfassende und detaillierte Inspektion der Geräte und Gegebenheiten in den Sporthallen darf nur eine befähigte Person durchführen. Diese verfügt durch eine entsprechende Ausbildung oder Qualifikation über die notwendigen Fachkenntnisse. Außerdem hat sie die erforderlichen Werkzeuge und Messgeräte sowie die Unterlagen von den Herstellern zu den Geräten zur Hand.

Wie Sie die Dokumentation mit der richtigen Software selbst in die Hand nehmen.

Die GUV-Richtlinie rät dazu, einen lückenlosen Prüfbericht anzulegen bzw. anlegen zu lassen. Neben Datum und Ort der Prüfung werden hier detailliert die Ergebnisse der Prüfung sowie festgestellte Mängel festgehalten. Außerdem muss der Prüfer angeben, wenn er Bedenken gegenüber der weiteren Benutzung der Geräte hat. Desweiteren erhält der Prüfbericht Angaben über notwendige Nachprüfungen, das Datum und die Unterschrift der Prüfers. Mit so einer lückenlosen Dokumentation sind Prüfer und Betreiber - nicht nur im Schadensfall - auf der sicheren Seite.

Mit der KEVOX-Software dokumentieren Sie die Wartung von Sporthallen einfach und digital auf Ihrem Tablet oder mit Ihrem Smartphone. Das Beste ist: KEVOX ermöglicht eine sichere Dokumentation von 0 auf 100 mit einem geleiteten System. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Alle Details zum Sportgerät / zum Geräteraumtor hinterlegen

Bauteile in Sporthalle Turnhalle prüfen warten kontrollieren mit KEVOX Software


  • Bauteil aus dem umfangreichen KEVOX Katalog aussuchen (z.B. in der Kategorie Spielgeräte oder Tore)
  • Bauteil per Drag & Drop in den Plan ziehen
  • Alle Details wie Maße, Typ, Werkstoff direkt im Bauteil hinterlegen
  • Zusätzlich Herstellerdokumente (Einbau-, Wartungsanleitung, etc.) hinterlegen und immer darauf zugreifen

Instandhaltungstermine für die Sporthallen-Wartung festlegen

Bauteile in Sporthalle Turnhalle prüfen warten kontrollieren mit KEVOX Software


  • Letzte Wartungs- und Kontrolltermine sowie Prüfintervall im Bauteil festlegen
  • KEVOX erkennt automatisch fällige Termine und zeigt diese in der Projektübersicht an
  • Fertige Prüfungen setzen Sie ganz einfach über den Aktionsbutton auf "erledigt"
  • So ist auch Monate später noch nachvollziehbar, wann welche Prüfung durchgeführt wurde

Intelligente Checklisten helfen bei der Prüfung

Sporthalle Turnhalle instandhaltung zur sicherheit


  • Die Prüfungen an sich können mit individualisierten Checklisten durchgeführt werden
  • Arbeiten Sie die einzelnen Prüfungsschritte nach und nach ab
  • Aus den mangelhaften Punkten generiert KEVOX automatisch Mängel inklusive Maßnahmen
  • Ausgefüllte Checklisten mit Unterschrift versehen und anschließend als PDF verschicken

 

Alle Beteiligten lückenlos informieren

Sporthalle Turnhalle Sichern Berichte Protokolle Gutachten Mängellisten Gefahrenbeurteilung


  • Alle notwendigen Berichte (Prüfbericht, Mängellisten, Prüflisten) mit wenigen Klicks ausgeben
  • KEVOX bietet Ihnen hierzu viele verschiedene Vorlagen an (als Word-, Excel- oder PDF-Datei)
  • Fertige Berichte können Sie direkt ausdrucken oder per E-Mail verschicken
  • So sind alle Beteiligten umfassend über den Stand der Dinge informiert

Feuerschutzversicherung und Risikobesichtigung – worauf Sie als Unternehmer vorbereitet sein müssen

Feuerschutzversicherung KEVOX

Versicherungen sind häufig ein leidiges Thema. Doch welcher Zeitpunkt wäre besser sich mit unliebsamen Themen auseinanderzusetzen als ein Jahreswechsel? Damit das Jahr nicht nur gut startet, sondern auch in jedem Fall gut weitergeht. Denn eine Feuerschutzversicherung kann Sie und Ihr Unternehmen schließlich vor bösen Überraschungen bewahren. Wir haben für Sie mal von der Seite eines Versicherers auf den Brandschutz geschaut und hervorgehoben, auf was Sie achten müssen, wie eine Risikobesichtigung abläuft und welche Rolle eine lückenlose Dokumentation hierbei spielt.

Wofür dient eine Feuerschutzversicherung?

Eine Feuerschutzversicherung bietet Unternehmen bei einem Brandschaden Sicherheit. Sie dient quasi als Schutzmaßnahme, um nicht nach einem Unfall und durch die entstandenen Kosten im schlimmsten Fall von heute auf morgen produktions- und zahlungsunfähig zu sein und vom Markt zu verschwinden. An eine Feuerversicherung schließt sich bei Unternehmen in der Regel eine Feuerbetriebsunterbrechungsversicherung an, die Ertragsausfälle versichert.

Bevor es zum Vertragsabschluss kommen kann, fährt ein Beauftragter von Seiten der Versicherung zum Unternehmen und fährt eine Risikobesichtigung durch, um die brandschutztechnischen Aspekte zu betrachten und das Unternehmen dementsprechend in der Feuerschutzversicherung einstufen zu können.

Wie erfolgt eine Risikobesichtigung für die Feuerschutzversicherung?

Derjenige, der von Seiten der Versicherung zum jeweiligen Unternehmen fährt, um dort die Risikobesichtigung durchzuführen, sollte in jedem Fall genug Zeit vor Ort einplanen. Es bringt weder der einen noch der anderen Seite etwas, wenn der Versicherer im Eiltempo über das Gelände geht, den Rest im Büro erledigt und so das tatsächliche Risiko vor Ort falsch eingeschätzt wird. Aus diesem Grund ist ein im Vorfeld klärendes Gespräch mit den Zuständigen aus dem Unternehmen hilfreich. Hierzu zählen in diesem Fall Sicherheitsbeauftragte, Brandschutzbeauftragte, Werksleitung und selbstverständlich der Geschäftsführer. Die für das Gespräch benötigten Unterlagen sollten im Voraus angefordert werden, damit das große Suchen vor Ort erspart bleibt. Eine offene und ehrliche Kommunikation ist an dieser Stelle wichtig. Nur so kann sich der Unternehmer darauf verlassen, dass es keine Einschränkungen im Versicherungsschutz gibt, da der Versicherer über einen bestimmten Aspekt bereits Bescheid wusste.

Anschließend folgt der eigentliche Rundgang durch das Unternehmen. Hierbei werden alle Brandschutzmängel erfasst, die die Risikobewertung für die Feuerschutzversicherung beeinflussen. Eine lückenlose Dokumentation ist an dieser Stelle unerlässlich. Je nach Stärke eines Mangels kann dieser durchaus essentielle Auswirkungen in einem Brandfall haben – dies darf die Versicherung natürlich nicht unberücksichtigt lassen.

Was passiert bei baulichen Veränderungen oder Aufbau eines neuen Produktionszweigs?

Nachdem der Versicherer sich das Unternehmen angeschaut hat, geht er im Regelfall davon aus, dass das Risiko auf einer gleichbleibenden Ebene bestehen bleibt. Fährt der Unternehmer jedoch einen neuen Produktionszweig ein, da sich beispielsweise die Marktverhältnisse geändert haben, müssen die damit einhergehenden Gefahrerhöhungen dem Versicherer angezeigt werden. Das Unternehmen muss in diesem Fall oft einen Prämienzuschlag hinnehmen. Zudem muss es sich darauf einstellen, dass zukünftig auf weitere Gefahrenquellen zu achten ist. Unter Umständen verliert das Unternehmen aufgrund der Gefahrenerhöhung den Vertrag. Besonders bei der Planung großer Anlagen sollte das Unternehmen an den technischen Brandschutz denken.

Welche Rolle spielt eine lückenlose Dokumentation bei der Feuerschutzversicherung?

Nicht nur der Versicherer muss bei seiner Begehung während der Risikobesichtigung lückenlos alle vorhandenen Mängel festhalten. Auch für den Unternehmer selbst ist es notwendig, diese als Dokumentation vorliegen zu haben: Einerseits, um im Schadensfall sicherzugehen, dass der Versicherung dieser Mangel bekannt war und andererseits natürlich, um die anstehenden Arbeiten an den Mängeln im Blick zu haben.

Doch die Dokumentation spielt auch noch in einem anderen Zusammenhang mit der Feuerschutzversicherung eine Rolle. Um den Versicherungsschutz durchgehend zu gewährleisten, kann die Versicherung regelmäßig bestimmte Dokumente vom Unternehmen einfordern. Hierzu gehören vor allem Berichte zu Prüfungen und Wartungen von elektrischen oder Brandschutzanlagen. Von Seiten der Versicherung wird dazu geraten, diese Berichte nicht in einer losen Blattsammlung im Büro rumliegen zu haben, sondern diese am besten digital am PC dokumentiert zu haben. Mit KEVOX beispielsweise haben Sie alle Ihre Berichte an einem Ort ohne aufwendige Formatierungsarbeiten in Excel erledigen zu müssen. Die übersichtliche Dokumentation führt dazu, dass die Daten schnell gefunden werden und im Bedarfsfall schnell zur Verfügung stehen. Denn auch dies gilt: Sollte es doch einmal zum Feuerschaden kommen, ist es unerlässlich, dem Versicherer möglichst schnell den Schaden anzuzeigen, damit entsprechende Maßnahmen getroffen werden können, die eine Schadensausbreitung verhindern.

Wir hoffen natürlich nicht, dass es bei Ihnen zum Brandfall kommt. Mit einer guten Versicherung und einer lückenlosen Dokumentation mit KEVOX wären Sie aber in jedem Fall auf der sicheren Seite. Sowohl als Versicherer und als Unternehmer dokumentieren sie schnell und einfach alle Mängel, Gefahrenquellen und anstehenden Arbeiten. Die Software erinnert an zu erledigende Aufgaben, strukturiert Ihre Daten einheitlich und gibt automatisch Tätigkeits-, Status- und Mängelberichte (und viele mehr) auf Knopfdruck heraus. So bleiben alle Daten nachvollziehbar und vollständig und der vorbeugende Brandschutz bleibt stets im Blick.

Passendes Produkt

KEVOX Software für den Brandschutz

Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend.

ab € 75,00 / Monat

(Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Jetzt Demo anfordern

Wie Sie die Arbeit NICHT mit nach Hause nehmen

Arbeit direkt vor Ort erledigen mit Kevox Software

Die Arbeit möchte kein Ende nehmen, der Feierabend rückt in weite Ferne. Zu Hause wartet die Familie, doch der Bericht muss bis morgen fertig sein? Die nahe liegende Lösung: Den Bericht im Büro fertig stellen oder aber die Arbeit mit nach Hause nehmen, mit der Konsequenz, bis tief in die Nacht arbeiten zu müssen. Am nächsten Tag warten bereits die nächsten Aufträge? Kommt Ihnen das Szenario bekannt vor? Haben Sie gefühlt kaum noch Freizeit, da die Arbeit überhandnimmt? Setzen Sie in diesem Fall auf KEVOX, denn dank der Dokumentationssoftware KEVOX bzw. alternativ der App KEVOX GO entfällt die Nacharbeit.

Dokumentation vor Ort erledigen

KEVOX erleichtert Ihnen die Dokumentation: Bereits während der Begehung können auf dem Smartphone oder Tablet Mängel, Hinweise oder Aufgaben aufgenommen, Prüfungen vor Ort protokolliert, Checklisten abgearbeitet werden. Zudem können Zuständigkeiten direkt an die Verantwortlichen weitergeleitet werden. Nehmen Sie Fotos in Echtzeit auf und weisen Sie diese noch auf der Baustelle den verschiedenen Mängeln und Tätigkeiten zu. Sparen Sie sich so die lästige Arbeit, die Fotos im Büro den entsprechenden Mängeln zuordnen zu müssen. Weiterer Vorteil: Die während der Begehung gesammelten Informationen stehen jeder Zeit geordnet zur Verfügung. Statt aufwendig und zeitraubend in verschiedenen Word- und Excelltabelllen sowie Fotoordnern nach den entsprechenden Daten suchen zu müssen, liegt alles gebündelt vor. Vorgefertigte Textbausteine – in KEVOX GO kann auch die Spracheingabe verwendet werden – sorgen dafür, dass die Dokumentation in Sekundenschnelle erledigt ist.

Nacharbeit muss nicht sein

Aus den auf diese Weise aufgenommenen Daten lässt sich mit nur wenigen Klicks ein Bericht generieren, den Sie noch vor Ort per E-Mail an die zuständigen Personen weiterleiten können. Alternativ können Sie den Bericht auch als PDF speichern und im Büro ausdrucken. Sämtliche Arbeitsschritte können so bereits während der Begehung abgeschlossen werden und es bleibt mehr Zeit für andere Aufgaben. Die Dokumentation lässt sich strukturierter und effizienter gestalten, besonders dann, wenn immer weniger Zeit für immer mehr Aufgaben zur Verfügung steht. Statt sich mit der Nacharbeit abzumühen, die häufig doppelt so viel Zeit wie die Begehung selbst in Anspruch nimmt, können Sie sich wichtigeren Themen widmen. Und wieder pünktlich Feierabend machen …

Passendes Produkt

KEVOX Software für die mobile Dokumentation

Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend.

ab € 75,00 / Monat

(Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Jetzt Demo anfordern

Digitalisierung leicht gemacht

für-jetzt-und-für-zukunft-kevox

Die ersten Schritte in Richtung Digitalisierung sind getan: Fotos liegen nicht wie noch vor einigen Jahren ausgedruckt, sondern digital auf dem PC oder dem Smartphone vor, Mängel und Maßnahmen werden in (Excel- und Word-)Tabellen festgehalten und müssen bei Bedarf nur noch ausgedruckt werden. Ein Großteil der in der Instandhaltung, im Bau oder dem Mängelmanagement tätigen Firmen, aber auch Feuerwehren nutzen inzwischen in irgendeiner Art und Weise die Vorteile der digitalen Dokumentation. Doch oft erfolgt diese noch unstrukturiert, der PC muss teilweise minutenlang nach dem richtigen Ordner durchsucht werden. In KEVOX liegen alle Daten gebündelt vor.

Die Digitalisierung bringt Veränderung und Unsicherheit, aber auch Zuversicht und Chancen mit sich. Was Sie von KEVOX erwarten dürfen:

VERÄNDERUNG

Der Verwaltungsaufwand ist in den vergangenen Jahrzehnten stetig größer geworden, die Rechtsvorschriften umfangreicher. Aus diesem Grund fallen immer mehr Daten an, die protokolliert werden müssen. Eine detaillierte Dokumentation ist vonnöten. In zahlreichen Betrieben herrscht die Unsicherheit vor, wie die digitale Archivierung der Daten erfolgen sollte. Die Digitalisierung der Informationen muss so erfolgen, dass diese auch für Dritte oder eventuelle Jobnachfolger leicht verständlich ist. Oft haben viele Unternehmer das Gefühl, dass die Dokumentation per Zettel und Stift umständlicher als notwendig ist und sind auf der Suche nach einer Alternative. Am liebsten als kostenlose App oder Software. Doch kann eine kostenlose Software zukunftssicher und für Facharbeiter geeignet sein?

Wo vorher noch Stift, Zettel, Klemmbrett und Kamera benötigt wurden, können sämtliche Daten via KEVOX in einem Tablet oder Smartphone vereint werden. Prozesse werden vereinfacht, Aufgaben fallen teilweise weg: Fotos zuordnen, Berichte erstellen, Tagesaufgabenlisten zusammenschreiben, Materialplanung erstellen. Die Zeit, die sich dadurch einsparen lässt, kann der Mitarbeiter nun effizienter nutzen, indem die Software verwaltet, Berichte herausgezogen, Aufträge an die Smartphones der Handwerker geschickt werden. Die Reparatur eines Mangels kann so reibungsloser, schneller und mit weniger Bürokratie vonstattengehen. Die Dokumentation läuft mit KEVOX geordneter und besser ab als zuvor.

UNSICHERHEIT

Fragen wie „Werde ich Schwierigkeiten beim Erlernen der Software haben? oder „Wird die Bürokratie größer, die Effizienz geringer, sodass ich Arbeit mit nach Hause nehmen muss?“ können mit einem klaren Nein beantwortet werden. Dank Schulungen und Lernvideos sowie dem Supportteam gelingt der Einstieg ins digitale Dokumentieren problemlos. Jede Branche wird sich in KEVOX wiederfinden – sei es Brandschutz, Gebäudemanagement, Arbeitsschutz und -sicherheit, Bauleitung, Metallbau oder Mängelmanagement. Auch Servicefirmen profitieren von der digitalen Dokumentation. Statt die Arbeit wie früher mit nach Hause zu nehmen, wird der Aufwand geringer. Die Berichte können direkt vor Ort ausgedruckt werden. Die Nacharbeit entfällt. KEVOX macht Prozesse schlanker, indem vor Ort einmal alle Informationen inklusive Fotos zum Mangel, Hinweis oder Restarbeit aufgenommen werden. Diese werden vom System genutzt, um in die Analysen und Berichte miteinzufließen. Bürokratische Arbeiten mit Excel und Word fallen weg. Sich ähnelnde Fotos sortieren, die Nummern der entsprechenden Bilder notieren, die (unleserlichen) Handschriften der Mitarbeiter entziffern, Berichte schreiben und formatieren, Fazits und Deckseiten erstellen – all diese nervenaufreibenden und kostenintensiven Arbeiten werden fortan von der Software übernommen. Und was wird hierfür benötigt? Ein baustellengeeignetes Tablet wie zum Beispiel diese hier oder diese hier, aber auch diese Smartphones sind geeignet.

ZUVERSICHT

Unsere Kunden sind zuversichtlich, dass eine Software sowie im Speziellen das KEVOX-Konzept, das aus den Bausteinen Downloadkatalog, Managementsoftware sowie aus den (unter anderem für Handwerker konzipierten) Apps TaskReport sowie KEVOX GO besteht, die Zukunft darstellen, denn der Arbeitsablauf gestaltet sich recht einfach: Die Bauteile aus dem Katalog inklusive der Zulassungen sowie der Montage- und Wartungsanleitungen downloaden, während der Baustellenbegehung Mängel vor Ort aufnehmen und in wenigen Schritten auf dem Tablet oder dem Smartphone Kontrollen durchführen. Die Listen der anfallenden Mängel und Aufgaben können direkt eingesehen, Aufträge per Smartphone an die Subunternehmer weitergeleitet werden. Verschiedene Berichte über sämtliche Tätigkeiten und Vorgänge werden  automatisch zusammengestellt.

CHANCEN

Welche Chancen bieten sich durch die digitale Dokumentation mit KEVOX? Da sämtliche Arbeiten wie die Berichtserstellung noch vor Ort erledigt werden können, entfällt die Nacharbeit. Dank der Zeitersparnis können mehr Projekte in der gleichen Zeit abgearbeitet werden. Zugleich haben Sie weniger Verwaltungsaufwand. Statt sich mit bürokratischen Angelegenheiten beschäftigen zu müssen, können Sie sich auf wichtigere Arbeiten konzentrieren. Auch die Mitarbeiter können ihre Zeit besser nutzen und ihre Einsätze sowie die Materialplanung optimieren. Die Instandhaltung wird lückenlos und nachhaltig dokumentiert. Generell wird die Dokumentation zukunftssicher und für die jüngere Generation offen gestaltet.

Passendes Produkt

KEVOX Software für die mobile Dokumentation

Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend.

ab € 75,00 / Monat

(Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Katalog anfordern

Viele Aufträge sind toll aber dann kommt der Stress

KEVOX digitale dokumenation für weniger stress

Arbeit ist der Stressfaktor Nummer eins in Deutschland. Eine 2016 von der Techniker Krankenkasse in Auftrag gegebene Studie hat ergeben, dass sich hierzulande sechs von zehn Menschen gestresst fühlen. Befragt wurden 1200 deutschsprachige, volljährige Personen. Vor allem Vollzeitkräfte fühlen sich gestresst (77 %). Die Studie bestätigt, dass sich Stress stark aufs gesundheitliche Befinden auswirkt:  So leiden 66 % von denjenigen, die angaben, häufig gestresst zu sein, unter Muskelverspannungen und Rückenschmerzen, fast genauso viele unter Ausgebranntsein. Dicht gefolgt von Gereiztheit/Nervosität, Schlafstörungen und Kopfschmerzen. Der häufigste Grund, warum sich ein Gro�teil der Befragten gestresst fühlt, sei die Diskrepanz zwischen Zeit und Arbeitspensum. Fast 2/3 der Befragten verriet, dass das Arbeitspensum im Vergleich mit der zur Verfügung stehenden Zeit, nicht in Einklang zu bringen sei. Dieses Problem möchten wir mit Ihnen lösen. Dokumentation mit der KEVOX Software ist die Antwort. Im Video zeigen wir Ihnen, wie Sie mit KEVOX Stress abbauen können und mehr Zeit für Familie und Freunde haben werden.

Stressfrei arbeiten

Dank KEVOX müssen Sie nicht mehr mehrere Geräte gleichzeitig bedienen. Kamera, Klemmbrett, Stift, Bauplan, Handy, Aktenordner etc. können Sie fortan im Büro lassen. Die Arbeit lässt sich mit nur wenigen Klicks ganz bequem vor Ort auf dem Tablet (natürlich auch auf Ihrem Smartphone oder Laptop) erledigen. Alle Funktionen, die Ihre Arbeitsprozesse einfacher und schneller gestalten, sind in nur einer Software vereint. Nehmen Sie mit dem Tablet-PC direkt die passenden Fotos zum Mangel auf. Diese werden automatisch, in Echtzeit, den entsprechenden Mängeln zugeordnet. So sparen Sie sich die mühevolle Nacharbeit im Büro, sei es die Katalogisierung des umfangreichen Bildmaterials oder die Auflistung der einzelnen Mängel, Hinweise, Aufgaben oder Restarbeiten… Generell sind in KEVOX alle Daten, auch ältere Einträge, stets bei der Hand. Auf das vorbereitende Eintragen einzelner Bauteilinformationen (Hersteller, Bild, Zulassungserklärung) können Sie in Zukunft getrost verzichten. Die KEVOX-Katalogauswahl stellt für Sie als KEVOX-Nutzer mehr als 4.500 Produkte zum Download bereit. Wählen Sie einfach das für Sie passenden Bauteil aus und legen es im Plan an. Einfach an die passende Stelle im Plan ziehen, fertig! Sollte das Tablet mal im Büro liegengeblieben sein, greifen Sie alternativ zum Smartphone. Dank der KEVOX GO App können Meldungen auch per Smartphone aufgenommen werden.

Mehr Zeit für die Familie

Statt in Aktenordnern oder Exceltabellen stundenlang nach dem entsprechenden Dokument zu suchen, liegen alle Informationen in einer Datenbank geordnet vor. Auf einem Blick sehen Sie, welche Einträge zum Bauteil bisher vorgenommen wurden (z. B. Tür ist defekt, Kennzeichnung ist nicht vorhanden oder falsches Tor wurde eingebaut) , welche Fristen eingehalten werden müssen, wie hoch die Gefährdung ist und ob der Mangel bereits behoben wurde oder nicht. Und diese Informationen erhalten Sie zusammengeführt von allen Nutzern. Darüber hinaus werden wichtige Details wie Kategorie, Gruppe, Bezeichnung sowie Inventarnummer in der Datenbank aufgelistet. Kommt ein Mangel wie beispielsweise verzogene Tür oder defekter Schlie�folgeregler häufiger vor, sparen Sie sich die Zeit, diesen neu anzulegen. Wählen Sie stattdessen den passenden Textbaustein aus den Vorlagen aus. Zeit sparen ist hier das richtige Stichwort. Sparen Sie sich abends den Gang zum Schreibtisch und stellen Sie die Dokumentation von nun an während der Begehung fertig. Wählen Sie die passende Vorlage (Stellungnahme, Feuerschau, Gesamtübersicht, Jahresabschluss, �) für Ihr Vorhaben aus, generieren den Bericht, versenden ihn bei Bedarf und sind fertig mit der Arbeit. Stress ade dank KEVOX.

Passendes Produkt

KEVOX fürs digitale Dokumentieren

Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend.

ab � 75,00 / Monat

(Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Katalog anfordern

>