Tag Archives for " Fotos "

Dokumentation der Sicherheit auf der Baustelle mit der KEVOX Software

Baustellen App KEVOX für Sicherheit auf der Baustelle

Wer sich die aufwendige manuelle Erfassung von Mängeln, Maßnahmen & Co. auf der Baustelle sparen möchte, greift statt zu Stift und Papier zur Dokumentationssoftware. Durch den Verzicht auf Klemmbrett, Digitalkamera und Bauplan vereinfacht sich das allgemeine Handling, die Dokumentation von Prüfungen oder ausstehende Arbeiten geht noch leichter von der Hand. Doch was muss eine Software leisten können, damit sie auf der Baustelle zum Einsatz kommen kann? Welche Funktionen sollte sie aufweisen, damit eine lückenlose und rechtssichere Dokumentation gewährleistet wird? Wir klären auf.

Baustellensoftware KEVOX für Sicherheit auf der Baustelle


Baustellensoftware und app KEVOX für Sicherheit auf der Baustelle


Baustellendokumentation KEVOX App für Sicherheit auf der Baustelle


Arbeit erledigen auf Knopfdruck

Automatismus ist das Stichwort. Viele Arbeiten, die während der Dokumentation auf der Baustelle anfallen, sollten schnell und zügig erledigt werden können. So sollte die Dokumentationssoftware im Bestfall über vorgefertigte Textbausteine sowie Eingabemasken mit Auswahl- und Filtermöglichkeiten verfügen, um die Erfassung der einzelnen Bauteile und Mängel zu vereinfachen. Mit nur wenigen Klicks sollte der Anwender anstehende Instandhaltungstermine oder die einzelnen Gefährdungsstufen aufgezeigt bekommen. So können problemlos wichtige Fristen eingehalten werden und es entstehen keine Verzögerungen am Bau. Die Dokumentationssoftware sollte so aufgebaut sein, dass die aufgenommen Daten im System direkt weiterverarbeitet werden können. Hier bieten sich z. B. Vorlagen an, mit deren Hilfe die Berichtserstellung in wenigen Sekunden erledigt ist. Die Berichte sollte anschließend an Partnerunternehmen weitergeleitet werden können - sei es als PDF oder als E-Mail. Der Anwender verfügt gleichzeitig über eine große Informationsdatenbank, auf die er zu jeder Zeit zugreifen kann. Wichtige Details wie die beteiligten Firmen, der Zeitpunkt der letzten Prüfung oder welche Änderungen am Bauteil vorgenommen wurden, werden archiviert und gespeichert. Dies schafft Rechtssicherheit.

Baustellen App KEVOX für Sicherheit auf der Baustelle


Informationen auf einen Blick

Durch die Dokumentation der einzelnen Informationen kann der Anwender bei eventuellen Verzögerungen auf der Baustelle nachweisen, inwieweit er seinen Pflichten nachgekommen ist. Generell lassen sich so besser etwaige Fehlerquellen, die für die Verzögerungen verantwortlich sind, aufspüren und die Arbeitsabläufe auf der Baustelle optimieren. Bereits im Voraus kann geplant werden, welche Werkzeuge für die anstehenden Arbeiten benötigt werden, da dank der detaillierten Hinweise zu den einzelnen Bauteilen sämtliche Informationen in der Dokumentationssoftware zur Verfügung stehen. Intelligent aufgebaute Softwarelösungen erlauben es, den verschiedenen Bauteilen und Mängeln Fotos hinzuzufügen. Wichtig ist es, dass sämtliche Arbeiten offline erledigt werden können, da nicht auf jeder Baustelle eine ausreichende Internetverbindung zur Verfügung steht.

Baustellenapp KEVOX für Sicherheit auf der Baustelle


Checkliste für eine gute Baustellensoftware:

  • Auswahlmöglichkeit an vorgefertigten Textbausteinen oder Eingabemasken mit Auswahl- und Filtermöglichkeiten
  • Digitales Bautagebuch, das in Rechtsfällen unterstützt
  • Anzeigen von Instandhaltungsterminen und Gefährdungsstufen
  • Erinnerung an Fristen
  • Aufgenommene Daten sollten im System direkt weiterverarbeitet werden können
  • Es sollte die Möglichkeit bestehen, Fotos hinzuzufügen
  • Wahl zwischen verschiedenen Berichtsvorlagen
  • Weiterleiten der Berichte per PDF oder E-Mail
  • Anlegen einer Informationsdatenbank inkl. Daten wie Firmen, Zeitpunkt der letzten Prüfung, Änderungen am Bauteil, ...
  • Nachweis der eingehaltenen Pflichten sollten jederzeit abrufbar sein
  • Durch Vorplanungen sollten Arbeitsabläufe sowie die Materialplanung optimiert werden können
  • Möglichkeit offline zu arbeiten
  • Möglichkeit der Miteinbeziehung von Subunternehmern, anderen projektbeteiligten Firmen und Personen
  • Automatische Erstellung juristisch brauchbarer Unterlagen

Wenn Sie wissen möchten, wie KEVOX all die oben genannten Funktionen vereint, buchen Sie noch heute Ihre Onlinepräsentation. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie mit KEVOX Ihre Baustelle managen.

Passendes Produkt

KEVOX Software für die mobile Dokumentation
Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend.
ab € 75,00 / Monat

(Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Jetzt Demo anfordern

Brandschutz rechtssicher dokumentieren (Vortrag beim Ostwestfälischen Brandschutztag)

rechtsssicher_Brandschutz_dokumentieren_vortrag

Unsere Mitarbeiterin Simone durfte sich beim ostwestfälischen Brandschutztag dieses Jahr über einen besonders vollen Saal freuen. Ihr Vortrag „Brandschutz rechtssicher dokumentieren“ weckte die Neugierde aller Veranstaltungsbesucher – so schien es. Weil viele Zuhörer am Rand mit einem Stehplatz Vorlieb nehmen mussten und sich keine Notizen machen konnten, stellen wir hier den Vortrag in Schriftform zum Nachlesen online. Wer sich aber Notizen machen konnte, war die Konkurrenz – wir machen anscheinend einiges richtig bei KEVOX.

16 Funktionen, die Sie sich bei Ihrer Dokumentationssoftware wünschen

KEVOX im Faktenhagel

Brandschutzsoftware, Bauleitungssoftware, Arbeitsschutzsoftware, … Mit KEVOX dokumentieren Sie technische Daten rund um ein Gebäude. Sollte ich die vielfältig einsetzbare Dokumentationssoftware in nur  3 Worten zusammenfassen, so würde ich sagen: nachhaltig, digital und mobil. Was genau alles „drin“ steckt in der Software, haben wir für Sie kurz und knackig in unserem Faktenhagel zusammengestellt.

Dokumentation von Begehungen 55% schneller durchführen mit diesen 5 Tipps.

Begehungen_schneller_dokumentieren

Begehungen spielen sowohl in der Bauleitung als auch im Brandschutz (Feuerbeschauen) und in der Arbeitssicherheit eine bedeutsame Rolle. Bau- und Brandschutzmängel sowie Gefährdungspotentiale werden aufgenommen und Behebungsprozesse werden eingeleitet. Klassischer Weise werden auffallende Mängel und zu erledigende Aufgaben auf einem Klemmbrett festgehalten und in der Nachbearbeitung zeitaufwendig digitalisiert.

Spätestens heute, sechs Jahre nachdem Tablet-PCs in unsere Wohnzimmer einzogen, wächst der Wunsch die praktischen, leichten Computer auch professionell zu nutzen. Gerade, wenn es um Begehungen geht, sind Tablet-PCs revolutionär.

Wir haben 5 Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Begehungsaufwendungen um mindestens die Hälfte reduzieren – dank Tablet-PC und der richtigen Software.

Digitalisieren Sie Ihre Daten

Die Digitalisierung der Daten ist wichtig um nach der Begehung die notwendigen Berichte und Analysen zusammenstellen zu können. Das Eintragen der aufgenommenen Daten in Verarbeitungsprogramme wie Word und Excel ist kostspielig und raubt Nerven. Welches Foto gehörte zu welchem Mangel? Was hat der Kollege da wieder für Hieroglyphen hinterlassen? Was meinte ich noch einmal mit ‚Tür defekt‘?

Digitalisieren Sie die Daten mit einem tragbaren Computer direkt bei der Begehung. Moderne Software hilft Mängel und Aufgaben schnell aufzunehmen und Fotos automatisch zuzuordnen. Die direkte Endverarbeitung der Dateneingabe vor Ort führt im Durchschnitt zu einer 20% längeren Begehungszeit vor Ort. Die gute Nachricht ist, Sie sparen auf diese Art und Weise 75% der Nacharbeitszeit. Insgesamt bedeutet die direkte Digitalisierung der Daten vor Ort also eine 55%ige Gesamtzeitersparnis.

Werden Sie mobil

Dank passender Software und der Weiterentwicklung der Hardware, ziehen Tablet-PCs in die Berufswelt ein. Dabei sind vollwertige Windowssysteme besonders beliebt, da Ihre tiefgründige Datenstruktur (im Gegensatz zu der von iPads) die notwendigen komplexen Datenabbildungen erlaubt, die gerade im professionellen Bereich benötigt werden. Außerdem fügen Sie sich perfekt in die bestehenden IT-Strukturen von Unternehmen ein.

Benutzen Sie Textbausteine

Ein System mit Textbausteinen ermöglicht schnelle Prozesse vor Ort während der Begehung. Gleichzeitig sparen Sie Zeit und handeln rechtssicherer, weil ein wiederkehrender Mangel oder eine häufig anfallende Aufgabe immer gleich bezeichnet werden und ein längerer Erläuterungstext automatisch hinterlegt wird. Zudem müssen gruselige Handschriften nicht mehr von Kollegen entziffert werden.

Ordnen Sie Beweisfotos direkt zu

Das Zuordnen von Fotos stellt eine besondere Herausforderung bei der Begehungsnachbereitung dar. Es ist schwer die richtigen Fotos den richtigen Mängeln in Word und Excel zuzuordnen. Oft ist nicht mehr erkennbar, was auf dem Foto überhaupt mangelhaft war. Verwenden Sie ein Programm, dass Ihnen hilft Fotos schon bei der Begehung am richtigen Ort abzuspeichern. Im besten Falle markieren Sie den Mangel noch im Foto. Die Fehlerquote in der Berichterstellung kann so auf fast 0% gesenkt wenden. Das ist wichtig für die Rechtssicherheit.

Nacharbeit durch Software ersetzen

Die Berichterstellung nimmt mindestens doppelt so viel Zeit in Anspruch, wie die eigentliche Begehung. Hier liegt das größte Potential, um Zeit zu sparen. Die Digitalisierung der Daten während der Begehung erlaubt verschiedenste Berichtsformate anschließend einfach auszudrucken. Die Investition in eine Spezialsoftware rentiert sich im Normalfall schon nach 2-3 Begehungen.

>