Category Archives for "Arbeitsschutz"

KEVOX – mehr als Sie denken, mehr als Brandschutz

Kevox-mehr-als-Sie-denken

Wussten Sie schon, dass KEVOX Ihnen auf sechs verschiedene Fachrichtungen ausgerichtete Dokumentationsmöglichkeiten bietet? Jede Branche, sei es Arbeitsschutz, Bauleitung, Metallbau, Instandhaltung, Gebäudemanagement oder Brandschutz, ist in ihrem Tätigkeitsfeld einzigartig und folgt bestimmten Regeln. Die Herangehensweise sowie Aufgaben mögen noch so verschieden sein, eines haben sie in der Regel gemeinsam: Hinweise, Restarbeiten, Mängel  ̶  sie alle müssen dokumentiert werden. Um diese Aufgabe kommt niemand herum. In diesem Zusammenhang stellt sich oft die Frage, wo und auf welche Art die Dokumentation am besten erfolgen sollte? Mit KEVOX lassen sich sämtliche anfallenden Mängel, Hinweise und Restarbeiten sowie die entsprechenden Maßnahmen vor Ort per Tablet dokumentieren. So können Sie die Dokumentation auch branchenübergreifend nutzen, ohne doppelte Arbeit zu erledigen. Durch die vollständige Aufnahme der Fakten noch an Ort und Stelle sowie die einfache Bedieneroberfläche entfällt die Nacharbeit später im Büro.

Planung und Wartung im Metallbau optimieren

Im Metallbau spielt vor allem die Wartung eine wichtige Rolle. Eine kosteneffiziente Planung ist hier das A und O. Häufig scheitert eine zufriedenstellende Ausführung der einzelnen Arbeiten daran, dass vor Ort nicht alle relevanten Informationen zur Verfügung stehen. Mit KEVOX kann die Wartung sowie die Planung von vorneherein optimal gestaltet werden. Dank der detaillierten Informationen und Hinweise zu den einzelnen Bauteilen, die in KEVOX samt Hersteller, Maße und Werkstoffe in der Bauteilkarte strukturiert hinterlegt sind, steht bereits vor Beginn der Arbeiten beim Kunden fest, welche Werkzeuge benötigt werden. Der Bestand verschiedener Bauteilgruppen kann anhand der Inventareinsicht bei der weiteren Planung berücksichtigt werden. Dieser kann nach unterschiedlichen Kategorien gefiltert werden. Darüber hinaus werden in KEVOX rechtzeitig Prüftermine angezeigt, sodass die Wartung ökonomisch geplant werden kann. Zudem können jederzeit wichtige Dokumente eingesehen werden, die dank Tablet-PC stets mitgeführt werden können.

Mit KEVOX die Bestandsaufnahme, die Werkzeugplanung sowie die Bauteilwartung perfektionieren.

Baustellen mit nur wenigen Klicks auf dem Tablet-PC verwalten

Die Begehung aus verschiedenen Blickwinkeln dokumentieren? Mit KEVOX kein Problem. Machen Sie Fotos, füllen Sie Checklisten aus oder halten Sie digital Restarbeiten fest. Baustellenmanagement war noch nie so einfach. Auch sämtliche Vorarbeiten können mit KEVOX erledigt werden. Definieren Sie die Gewerke sowie die für die Bauabnahme seitens des Bauamtes notwendigen Dokumente und legen Sie direkt mit der Dokumentation los. Egal, in welchem Stadium sich die Baustelle befindet. Ein Einstieg mit KEVOX unterstützt Ihre Managementtätigkeit von heute auf morgen. Sammeln Sie in KEVOX schnell und einfach alle wichtigen Dokumente. Dank des Ampelprinzips sind Sie stets darüber informiert, ob und welche wichtigen Schriftstücke wie Errichterbescheinigung oder Übereinstimmungserklärung in bestimmten Gewerken noch fehlen. Zudem werden Sie daran erinnert, ob Dokumente fehlen, Fristen nahen oder diese gar bereits abgelaufen sind. Die Dokumentensammlung liegt logisch geordnet und nachvollziehbar strukturiert auf dem Tablet vor. Kein lästiges Suchen mehr nach wichtigen Schriftstücken. Hinweise können im Plan direkt markiert werden. Sämtliche Arbeiten können offline erledigt werden.

Baustellenverwaltung durch das Sammeln von Dokumenten vereinfachen und an wichtige Fristen erinnert werden.

Instandhaltung mühelos managen

Welches Bauteil muss in welchem Geschoss gewartet werden? In der Instandhaltung müssen Sie an einem Tag häufig zahlreiche Bauteile wie Aufzüge, Heizungen oder auch Feuerlöscher in verschiedenen Gebäuden prüfen. In diesem Zusammenhang fallen zahlreiche Dokumente und Informationen an. Schnell verliert man den Überblick oder aber es kommt vor, dass wichtige Schriftstücke oder Informationen verloren gehen. KEVOX bietet den Vorteil, dass sämtliche Daten an einer Stelle gesammelt vorliegen, sodass mit nur wenigen Klicks eine Gesamtauswertung erfolgen kann. Zahlreiche Softwarelösungen verlangen nach einer Internetverbindung, damit die einzelnen Daten aufgenommen werden können. Nicht so bei KEVOX. Offline arbeiten ist problemlos möglich  ̶  egal, wo Sie sich gerade befinden.

Offline die Instandhaltung unterschiedlicher Bauteile in verschiedenen Gebäuden verwalten.

Bessere Planübersicht bei Brandschutzbegehungen

Das Thema Brandschutz nimmer einen immer höheren Stellenwert ein, da zahlreiche Kunden über ein sicheres Gebäude verfügen möchten. Mit KEVOX lässt sich schnell und einfach die komplette visuelle Dokumentation der Brandschutzbegehung erstellen. In wenigen Minuten spielen sie CAD-, Flucht- und Rettungspläne ins System ein. Auch Handskizzen sind kein Problem. Ergänzen Sie die Pläne per drag-and-drop um die verschiedensten Bauteile. KEVOX macht Ihnen die Arbeit einfach: Feuerlöscher, Brandschutzabschlüsse oder -türen, aber auch andere gängige Bauteile gemäß DIN und TRVB sind in KEVOX bereits hinterlegt und müssen nicht mehr selbstständig eingepflegt werden. Im Handumdrehen haben Sie einen Überblick, welche Bauteile geprüft und eventuell ausgetauscht werden müssen, da sämtliche das Bauteil betreffende Mängel und Maßnahmen protokolliert sind. Dank der Planübersicht haben Sie alle Gefahrenstellen jederzeit vor Augen. KEVOX sorgt ohne großen Aufwand für mehr (Rechts)Sicherheit.

Auf dem Tablet-PC Brandschutzpläne anlegen und bereits während der Begehung nachvollziehen, welches Bauteil Mängel aufweist.

Gebäudemanagement durch digitale Pläne vereinfachen

Vergessen Sie Baupläne in A0, kein lästiges Schleppen von Aktenordnern mehr. Vereinfachen Sie das Gebäudemanagement, indem Sie auf die digitale Dokumentation umsteigen. Statt Bauteile per Stift und Lineal in den Grundriss einzuzeichnen erstellen Sie einfach einen digitalen Plan. Mehr als 3000 Bauteilsymbole stehen Ihnen in KEVOX zur Verfügung, die Sie ganz einfach auf den Bauplan ziehen können. Zudem können Sie in KEVOX BIM-konforme Inventarnummer erstellen oder bereits vorhandene BIM-Nummern übernehmen. Durch die Nutzung von Barcode- und RFID-Techniken werden Fehler beim Abtippen vermieden. Nutzen Sie KEVOX als Schnittstelle zwischen Konstruktion und Planung und dem im Facility Management gebräuchlichem Computer-Aided-Facility-Management-System (CAFM). Über den BIM-Datenaustausch werden die technischen Bauteilinformationen exportiert.

Digitale Baupläne erstellen, die mit BIM-konformen Inventarnummern versehen werden können.

Arbeitssicherheit erhöhen, Unfälle vermeiden

Reduzieren Sie Unfälle im Betrieb oder auf der Baustelle, indem Sie rechtzeitig Gefahren und Mängel entdecken und beheben. Nicht nur fehlerhafte Bauteile, auch Gefahrenstoffe sowie Umweltmängel können mit KEVOX dokumentiert werden, indem diese ganz einfach als Symbol in den Lageplan gezogen werden. Anschließend nur noch die Maßnahme sowie den zuständigen Mitarbeiter definieren, fertig ist die Dokumentation. Diese ist dank der Visualisierung ohne größere Erklärung auch für Dritte verständlich. Die anfallen Arbeiten können Sie als Auftrag per KEVOX TaskReport an die jeweilige Fachkraft schicken. Auch Checklisten zur Erfüllung des Arbeitsschutzes können Sie direkt aus KEVOX heraus als PDF versenden. Gleiches gilt für Gefährdungsbeurteilungen und Berichte.

 Gefahrenstellen im Plan dokumentieren und rechtzeitig Maßnahmen verteilen.

Passendes Produkt

KEVOX Software für die digitale Dokumentation
Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend.

ab € 75,00 / Monat

(Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Katalog anfordern

 

Neue Lernvideos online – KEVOX einfach erklärt

Kevox-einfach-erklärt

Der Einstieg mit KEVOX wird nun noch leichter: Im Zuge der neuen KEVOX-Version haben wir nicht nur die Programmoberfläche verbessert, sondern auch gleich eine passende Videoreihe aufgenommen. In der Videoreihe „KEVOX einfach erklärt“, die Sie auf unserem YouTube-Kanal finden, zeigt Ihnen Schulungsleiterin Simone Tischendorf, wie Sie ganz leicht noch heute mit KEVOX starten können. Unten im Video sehen Sie Video 1 der neuen Reihe!

Den Rest der Videos gibt es wie gesagt auf YouTube (hier klicken für Video 2).

Vergessen Sie Handbücher aus dem letzten Jahrtausend, vergessen Sie das „Trail-and-Error“-Prinzip beim Softwareerlernen. Die neuen Videos sind so aufgebaut, dass Sie parallel zum Video jeden Schritt in der Software nachmachen können. Innerhalb kürzester Zeit können Sie selbst ein Adressbuch anlegen, einen Plan erfassen und Mängel sowie Hinweise aufnehmen. Sollten dennoch Fragen übrig bleiben, erreichen Sie uns selbstverständlich jederzeit telefonisch oder per E-Mail.

Diese Themen werden in der ersten Reihe von „KEVOX einfach erklärt“ gezeigt:

  • Adressbuch anlegen
  • Projekt anlegen
  • Standort anlegen
  • Plan erfassen
  • Bestand erfassen (Bauteil im Plan verorten, verschieben, Hilfslinie, …)
  • Eintragsmanagement (Mangel aufnehmen)
  • Ausgabe der Einträge (Liste anpassen, als Protokoll ausgeben)

In der richtigen Reihenfolge geschaut, entspricht dies dem Einstieg mit KEVOX, den wir Ihnen auch im Rahmen unserer Schulungen nahelegen. Unser Tipp: Halten Sie sich an die Reihenfolge und der Einstieg erfolgt problemlos! In naher Zukunft werden weitere Reihen von „KEVOX einfach erklärt“ folgen, deren Videos fortgeschrittene Themen sowie Expertentipps zu KEVOX beinhalten. Stay tuned und abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. So erfahren Sie als Erster von neuen Tipps und Tricks! Viel Spaß beim Entdecken von KEVOX.

Starten Sie wann, wie und wo Sie wollen mit KEVOX! Auf der Couch? Im Büro? Während der Zugfahrt?... Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar hier im Blog oder auf dem YouTube-Channel.

 

Jetzt Katalog anfordern

Maßnahmen beim Arbeitsschutz sorgfältig dokumentieren (inkl. Whitepaper Download)

Arbeitsrecht_Arbeitsschutz_dokumentation_kevox

Arbeitgeber haben ihren Mitarbeitern gegenüber eine besondere Verantwortung wahrzunehmen. Denn ihnen gegenüber befindet er sich in einer gewissen Machtposition. Mit besonderen Schutzmaßnahmen in Bezug auf den Arbeitsplatz und die zu leistenden Arbeiten wird der Arbeitgeber dieser Verantwortung gerecht. (Es folgt ein Gastbeitrag von Marlene Keller, Autorin für www.anwaltarbeitsrecht.com.)

Pflichten zur Dokumentation des Arbeitsschutzes

Auf besondere Pflichten beim Arbeitsschutz weist das Portal für Fragen rund um das Arbeitsrecht, www.anwaltarbeitsrecht.com, hin. So verpflichtet das Arbeitsschutzgesetz Arbeitgeber zu einer aussagefähigen Dokumentation über sämtliche Gefährdungsbeurteilungen, die in einem Unternehmen durchgeführt wurden. Außerdem müssen alle veranlassten Maßnahmen in Bezug auf den Arbeitsschutz dokumentiert werden. Wie ausführlich eine solche schriftliche Niederlegung erfolgen muss, hängt vom Einzelfall ab. Maßgebend sind hier etwa die Art des Betriebes oder das Potenzial der Gefährdung. Immerhin aber müssen alle Bestimmungen des Arbeitsschutzes enthalten sein und was bei der jeweiligen Überprüfung der Maßnahmen herausgekommen ist.

Was muss dokumentiert werden?

In einer Dokumentation müssen wichtige Einzelheiten enthalten sein. Das gilt unabhängig davon, wie umfangreich diese Dokumentation ist. In die Unterlagen gehört der Zeitpunkt der Gefährdungsbeurteilung und die Personen, die bei den Maßnahmen anwesend waren. Detailliert beschrieben werden die aufgedeckten Gefahrenumstände und ihr Ausmaß. Dazu schreiben der Arbeitgeber und die ihn begleitenden Experten außerdem, welche konkreten Maßnahmen geplant werden und wer dafür verantwortlich ist, dass diese auch ausgeführt werden. Dazu kommt der exakte Zeitpunkt, zu dem die Tätigkeiten abgeschlossen sein werden. Nicht zuletzt wird dokumentiert, wann und wie die betroffenen Mitarbeiter unterwiesen worden sind.
Mit der Dokumentation schafft sich der Arbeitgeber rechtliche Sicherheit. Außerdem kann er anhand der beschriebenen Maßnahmen feststellen, ob die Gefahrensituationen beseitigt wurden. Reichen die Ergebnisse nicht aus, kann er mit Hilfe von unabhängigen Experten weitere Schritte planen und durchführen.

(Dies war ein Gastbeitrag von Marlene Keller, Autorin für www.anwaltarbeitsrecht.com. Mehr zum Thema finden Sie im e-book „Arbeitsrecht“ unter dem Link: www.anwaltarbeitsrecht.com)

Rauchmelder & Dokumentation – wie dokumentiere ich Rauchwarnmelder? (Video)

Rauchmelder_Pflicht_dokumentieren

Nicht nur der Brand im Berufsgenossenschaftlichem Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum Ende September mit zwei Toten und zahlreichen Verletzten hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass Gebäude und Betriebe mit funktionierenden Rauchwarnmeldern ausgestattet sind. Auch die Länder haben die Notwendigkeit von Rauchwarnmeldern bereits vor einiger Zeit erkannt und ihre jeweiligen Bauordnungen entsprechend angepasst. In sämtlichen Bundesländern wurde gesetzlich geregelt, dass ab dem 1. Januar 2017 alle Wohnungen in Neubauten sowie umfangreichen Umbau mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein müssen.

Eigentümer stehen moralisch in der Pflicht

Während sich die Länder darüber einig sind, für welche Gebäude die Pflicht zur Installation eines Rauchmelders besteht, ist in jedem Bundesland anders geregelt, wer für den Einbau sowie die Instandhaltung der Rauchwarnmelder verantwortlich ist. Dies kann entweder der Eigentümer oder aber der Bewohner/Mieter des Gebäudes sein. In Baden-Württemberg müssen auch Gebäude mit Aufenthaltsräumen, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen, wie zum Beispiel Kindertages- oder Pflegeeinrichtungen, Hotels sowie Kliniken mit Rauchwarnmeldern auszustatten werden, um die Brandgefahr zu minimieren und für mehr Sicherheit zu sorgen.

Mängel und Wartungsintervalle einfach protokollieren

Falls Sie die Wartung der Rauchwarnmelder ohne großen Aufwand dokumentieren möchten, haben wir hier den passenden Vorschlag für Sie: Mithilfe der mobilen Brandschutzsoftware KEVOX haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Rauchwarnmelder bereits bei der Errichtungsphase des Betriebs oder aber während der regelmäßigen Brandschutzbegehungen in Ihren Bauplänen zu vermerken, die Instandhaltung der Rauchwarnmelder zu dokumentieren sowie nachzuvollziehen, zu welchem Zeitpunkt die Geräte zum letzten Mal auf Mängel hin überprüft wurden. Darüber hinaus wird ein Protokoll angelegt, wann diese erneut begutachtet werden müssen. KEVOX warnt Sie also rechtzeitig, wenn die Rauchwarnmelder gewartet werden müssen.

Rauchwarnmelder rechtssicher dokumentieren

Mit der Brandschutzsoftware KEVOX sind Sie auf der sicheren Seite: Sollte es zu einem Brand mit Personenschaden kommen, werden in der Regel rechtliche Schritte eingeleitet. In diesem Zusammenhang wird überprüft, ob die Räume mit einem gewarteten Rauchmelder ausgerüstet waren. In der Dokumentationssoftware KEVOX haben Sie alle Daten sowie Mängel mit wenigen Klicks zusammengefasst. Für eine schnellere Bearbeitung können innerhalb des Protokolls vorgefertigte Textbausteine verwendet werden. Zusätzlich können Sie die angelegten Dokumente sowie aufgelisteten Mängel für einen späteren Nachweis mit Ihrer Unterschrift versehen und bei Bedarf eine PDF-Datei generieren. Im Falle eines Rechtsstreits haben Sie dank der Brandschutzsoftware KEVOX sämtliche Schritte in einem Protokoll dokumentiert und können entsprechende Nachweise vorzeigen. Mit KEVOX wird die allgemeine Sicherheit erhöht, die Brandgefahr reduziert.

FAQ und Antworten zum Thema Rauchwarnmelderpflicht 2017

Hier haben wir die wichtigsten Fragen Rund um das Thema "Rauchwarnmelderpflicht 2017" für Sie beantwortet:

Warum gibt es überhaupt die Rauchwarnmelderpflicht?

Die Länder möchten die Sicherheit der Bewohner erhöhen.

Welche Bundesländer sind von der Rauchwarnmelderpflicht betroffen?

Die Verordnung gilt für sämtliche Bundesländer.

Welche Räume müssen mit einem Rauchwarnmelder ausgestattet sein?

Es ist vorgesehen, dass mindestens ein Rauchwarnmelder in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräume führen, vorhanden sein muss.

Für welche Gebäude gilt die Rauchwarnmelderpflicht?

Ab dem 1. Januar 2017 müssen die oben genannten Zimmer in Wohnungen in Neubauten sowie umfangreichen Neubauten mit einem Rauchwarnmelder versehen werden.

Wer überwacht die Rauchwarnmelderpflicht?

Es wird nicht kontrolliert, ob ausreichend Rauchwarnmelder im Gebäude angebracht wurden.

Wie dokumentiere ich Rauchwarnmelder am besten?

In unserem Video (unten) haben wir alle wichtigen Informationen zum Thema Dokumentation der Rauchwarnmelder via KEVOX zusammengefasst.

Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

 

Passendes Produkt

KEVOX Software für die Dokumentation der Rauchwarnmelderpflicht 2017

Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend. (Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Katalog anfordern

 

Arbeitsschutz auf dem Tablet-PC – mit KEVOX mobil dokumentieren (Video)

Arbeitsschutz auf dem Tablet-PC - mit KEVOX mobil dokumentieren

Immer mehr Unfälle geschehen während der Arbeitszeit. So ist die Zahl der Arbeitsunfälle, die sich im ersten Halbjahr 2016 ereignet haben, gegenüber dem Vorjahr um 3,4 % gestiegen – und das, obwohl Arbeitgeber in der Pflicht stehen, die Gefährdung der Mitarbeiter am Arbeitsplatz einzustufen und bei Bedarf Schutzmaßnahmen einzuleiten. Mit der Dokumentationssoftware KEVOX können Sie schnell und einfach den Arbeitsschutz vor Ort mobil dokumentieren und Mängellisten oder Gefährdungsbeurteilungen erstellen. Rechtssicher ist das Ganze auch noch, denn im Verlauf des Bauteils wird per Datum- und Uhrzeitstempel u. a. registriert, wann ein Mangel angelegt wurde, welcher Benutzer diesen bearbeitet hat und zu welchem Zeitpunkt der Mangel behoben wurde.

Werden während einer Betriebsbegehung für den Arbeitsschutz wichtige Mängel ermittelt, können Sie mit KEVOX in wenigen Minuten den entsprechenden Standort mit einem Piktogramm versehen, per Textbaustein die Art des Mangels definieren, die Gefährdungsstufe festlegen, den hierfür zuständigen Mitarbeiter bestimmen und ein Beweisfoto hinzufügen. Die auf diese Weise gesammelten und farblich unterlegten Mängel können in einer Mängelliste, die u. a. die Gefährdung an sich, Fristen sowie die Zuständigkeit beinhaltet, zusammengefasst werden. Die für den Arbeitsschutz äußerst wichtige Mängelliste können Sie mit nur wenigen Klicks nach verschiedenen Parametern filtern und als E-Mail verschicken oder als PDF ausdrucken. Innerhalb der Gefährdungsbeurteilung, die sich ebenfalls nach bestimmten Kriterien aufschlüsseln lässt, können zusätzlich Teilnehmer festgelegt, Verteiler angegeben sowie ein Fazit erstellt werden. Auf dem Tablett können Sie die Gefährdungsbeurteilung darüber hinaus mit einer Unterschrift versehen. Arbeitsschutz kann mit KEVOX so einfach sein. Im Video oben zeigen wir, wie es geht!

Sehen Sie im Video, wie Sie Ihre Arbeitsschutzmaßnahmen jetzt noch sicherer auf dem Tablet-PC dokumentieren.


Passendes Produkt

KEVOX Software für mobile Dokumentation im Arbeitsschutz

Dokumentieren Sie einfach, mobil & zeitsparend. (Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an.)

Katalog anfordern

 

Mängelmanagement auf dem Smartphone – TaskReport, die KEVOX App (Video)

Mängelmanagement auf dem Smartphone - TaskReport, die KEVOX App

Wir stellen vor: Die KEVOX App für den Brandschutz, Arbeitsschutz, Bau sowie für das Gebäudemanagement und noch mehr Branchen… Dank der TaskReport App digitalisieren Sie Ihren gesamten Dokumentationsprozess, auch in der Zusammenarbeit mit Subunternehmern.

Lernen Sie im Video die TaskReport App von KEVOX kennen: Mängelmanagement auf dem Handy leicht gemacht

Lernen Sie jetzt die kostenlose KEVOX TaskReport App kennen. Innerhalb eines sicheren Systems dokumentieren Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen oder Subunternehmern Mängel- und Aufgabenerledigungen. Schicken Sie Mängel- und To-Do-Listen aus KEVOX heraus an die App-Nutzer und erhalten Sie die fertige Dokumentation – inklusive Fotos –  zurück. Sparen Sie sich so das manuelle Einpflegen der Daten. Die Software führt alle Aktualisierungen automatisch durch.

Dank der TaskReport App digitalisieren Sie Ihren gesamten Dokumentationsprozess, auch in der Zusammenarbeit mit Subunternehmern. Das sorgt für maximale Effizienz.

Security Essen 2016 – Top Thema Brandschutz

Security Essen Messe KEVOX 2014

Live aus Essen: Heute Morgen herrscht Messe Stimmung in Essen. Sicherheits- und Brandschutzexperten, sowie Interessierte aus der ganzen Welt strömen zum Gelände der Messe Essen für die Security Essen 2016. Die Sonne lässt die Hallen glänzen. Wir trinken schnell noch unseren Kaffee aus und auf geht es!

Die Fragestellungen "Wie kann ich Sicherheit und Brandschutz einfach und rechtssicher dokumentieren?" "Wie spare ich Zeit bei der Erstellung von Berichten - und Gefährdungsbeurteilungen?" und "Wie schaffe ich es zur digitalen Dokumentation zu wechseln?" beschäftigen Sie? Dann sind Sie an unserem Stand richtig. Wir beantworten all Ihre Fragen.

Treffen Sie uns auf der Security 2016 in Essen. Sie finden uns in Halle: 1.0 an Stand: 1E39

Auf der Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz präsentieren wir Ihnen die KEVOX Software für Arbeitsschutz und Brandschutz. Das Thema 'Digitale Transformation' ist aktueller als je zuvor und wir freuen uns Ihnen, den Fachkräften, das richtige Werkzeug an die Hand geben zu können.

Weitere Impressionen:

Morgenlicht bei der Security Essen 2016


 Guten Morgen liebe Messeteilnehmer​


Wegweiser auf der Security Messe Essen 


Wegweiser - Hier geht es lang zur Security

Wie Sie Begehungen mobil dokumentieren z.B. im Brandschutz, Arbeitsschutz oder in der Bauleitung (Cartoon Video)

Begehungen mobil dokumentieren Brandschutz- Arbeitsschutz- Bauleitung

Sie sind Brandschützer, Bauleiter oder Arbeitsschützer… Sie arbeiten fast rund um die Uhr und haben das Gefühl, dass Sie trotzdem keine Aufgaben erledigt bekommen? Sie dokumentieren noch klassisch mit Stift und Zettel und versuchen, mit der Pflichtdokumentation hinterherzukommen? Auch unser Bernd hat dieses Problem. Im neuen Video oben, zeigen wir Ihnen, wie es anders gehen kann.

Mit der KEVOX Software ändern Sie Ihren Arbeitsalltag von Grund auf. Die Dokumentation von Mängeln und die Aufnahme und Zuordnung der Fotos erledigen Sie jetzt direkt vor Ort bei der Begehung, ganz bequem mit Ihrem Tablet PC. Anschließend versenden Sie auf Knopfdruck fertige Berichte und To-Do-Listen per E-Mail an die zuständigen Personen. Klemmbrett und Digitalkamera gehören der Vergangenheit an und die mühselige Nachbearbeitung bis spät abends im Büro entfällt. Mit KEVOX bleibt Zeit für die wichtigen anderen Aufgaben.

Sehen Sie im Video, wie Sie Begehungen mobil dokumentieren und die Arbeit direkt vor Ort abschließen

Audio des Videos:

Das ist Bernd. Bernd ist ständig gestresst und schafft gefühlt… Gar nichts. Dabei arbeitet er doch so hart.
Bernd steht auf. Er trinkt schnell seinen Kaffee und fährt zu seinem ersten Projekt.
Bernd macht seine Begehung und nimmt Mängel auf.
Er findet Bau-, Brandschutz- und Sicherheitsmängel. Zudem erkennt er, dass viele Instandhaltungen übersehen und nicht durchgeführt wurden.
Er notiert alles auf seinem Klemmbrett und macht die Fotos mit seiner Digitalkamera. Bernd ist frustriert, warum hat er nicht sechs Arme?
Nach drei weiteren Begehungen fährt Bernd in sein Büro. Es ist bereits 17 Uhr, doch die Dokumentation muss noch fertig werden.
Bernd ist müde. Doch es kommt noch schlimmer: Bernd weiß die Fotos von seiner Digitalkamera nicht mehr zuzuordnen. Bis spät in die Nacht schreibt er unzählige E-Mails an die zuständigen Personen…
Das ist SuperKalle. SuperKalle hat vor kurzer Zeit KEVOX entdeckt und ist immer gut gelaunt. Er meistert seine täglichen Aufgaben mit einer spielenden Leichtigkeit.
Wie macht er das?
SuperKalle steht auf. Trinkt auch einen Kaffee und fährt zum ersten Projekt.
Anders als Bernd, dokumentiert SuperKalle all seine Mängel und Aufgaben direkt auf einem Tablet PC.
Er nimmt Fotos auf und sortiert sie vor Ort dem Mangel zu.
Er markiert alles in einem Plan.
SuperKalle kann mit KEVOX sogar direkt die zuständigen Personen informieren.
Er macht drei weitere Begehungen und fährt direkt ins Bür… nach Hause.
SuperKalle druckt zu Hause fertige Berichte aus. Praktisch, die Software erstellt ihm die gesamte Dokumentation!
SuperKalle ist bester Laune. Der Drucker druckt und so bleibt ihm genug Zeit für die schönen Dinge des Lebens.
Werden auch Sie Super. Werden Sie SuperBernd, SuperKalle, SuperMichaela, SuperManfred, SuperHeiko, SuperThomas, SuperAndrea … (leiser werdend)

Warum eine Arbeitsschutzsoftware sinnvoll ist (Interview)

Arbeitsschutz_Arbeitssicherheit_Software_KEVOXArbeitsschutz_Arbeitssicherheit_Software_KEVOX

Die KEVOX Software macht die Dokumentation im Arbeitsschutz und in der Arbeitssicherheit mobil, einfach und rechtssicher. Für unseren heutigen Beitrag, wollten mein Kollege und ich das für Sie aber noch einmal genau wissen. Wie managen unsere Kunden ihre Arbeitsschutzbegehungen mit KEVOX? Wir fragen Wolfgang Schütz. Der Arbeitsschutz- und Brandschutzexperte nutzt KEVOX seit 2013.

33 gute Gründe für KEVOX

Titelbild_33_Gruende_fuer_Kevox

Ob Brandschutz, Mängelmanagement, Arbeitsschutz, Bauleitung, Explosionsschutz, Metallbau, Gebäudemanagement… Der Entscheidungsprozess für eine Software kann sehr komplex werden. Damit Sie die Übersicht behalten, haben wir Ihnen 33 gute Gründe für die Zusammenarbeit mit KEVOX zusammengestellt.

>